Ups! Die B1 ist weg!

Logo_sf_Soest

Nach den monatelangen Arbeiten an der B1 in Soest im Bereich Arnsberger Strasse und Hiddingser Weg gehen jetzt auch die letzten Arbeiten zu Ende. Und wer genau hinsieht, stellt fest, daß es dort die B1 nicht mehr gibt.

Fährt man an der Arnsberger Strasse links Richtung Werl, geht´s über die B1 weiter. Biegt man nach rechts ab, fährt man weiter über die B229.
Wie strassen.nrw mitteilt, ist die Strecke zwischen der Arnsberger Strasse und dem Stadtpark zur B 229 umgewidmet worden. Von dort bis Erwitte heißt die Strasse jetzt auch nicht mehr B1, sondern L856.

Damit ist eine alte Tradition zu Ende gegangen, aber im Volksmund wird es wohl noch einige Zeit heißen: Ich fahre über die B1 nach Erwitte.
Den genauen Verlauf der neuen Strassen können sie an den beiden Karten erkennen, die von strassen.nrw zur Verfügung gestellt wurden. Dazu die Karte , die von strassen.nrw freigegeben wurde.

Update zu dem Thema:

Herr Santos von strassen.nrw erklärt die Änderung der Strassen nach meiner Anfrage so:

„Hintergrund ist das geltende „Abstufungskonzept für autobahnparallele Bundesstraßen“. Somit sind Bundesstraßen die in Parallellage und unmittelbarer räumlicher Nähe zu Bundesautobahnen verlaufen, zu Landesstraßen abzustufen. Diese Straßen dienen nicht mehr dem weiträumigen Verkehr, da der Fernverkehr auf die Bundesautobahnen ausweicht. 

Des Weiteren müssen Bundesstraßen ein zusammenhängendes Verkehrsnetz bilden. Dadurch ist in Soest für den Netzschluss die B229 bis zur Anbindung an die B475 weitergeführt und im weiteren Verlauf ist die B1 zur L856 bis nach Erwitte abgestuft worden.“

Damit dürfte das ja geklärt sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.