Wenn Sie wissen wollen, wie die Soester Allerheiligenkirmes wirklich ist…

Zur Soester Allerheiligenkirmes 2014 von Heinrich Susato

Allerheiligenkirmes 2012 - Bildrechte Werner Tigges
Petrikirchplatz zur Allerheiligenkirmes in Soest © Werner Tigges

Sie kennen Das Münchener Oktoberfest? Sie kennen die Cranger Kirmes im Ruhrgebiet? Genauer gesagt in Herne Crange? Oder diese Kirmes in Stuttgart, die Cannstädter Wasen?

Vergessen Sie das alles. Vergessen Sie das und lernen die Soester Allerheiligenkirmes kennen, wenn sie unsere Kirmes nicht sowieso schon erlebt haben dürfen.

Soest ist Soest und die Allerheiligenkirmes läßt sich nicht übertreffen. Hier geht die Post wirklich ab, und es wird nicht um Mitternacht Feierabend gemacht. In Soest weiß man zu feiern und tut es ausgiebig. Wer dieses Feeling erlebt hat, wenn wegen der Nachtruhe der Anwohner die Musik der Fahrgeschäfte ausgestellt wird, der Soester an sich aber noch nicht nach Hause will. Dann fährt man eben ohne Musik weiter, macht auch Spaß. Ruhe an den Gastronomieständen? Auf das Bullenauge verzichten, weil es vielleicht schon spät wurde? Vergessen Sie das.
Ab Sonntagabend vielleicht.

Wenn Sie nicht auf Menschenmassen stehen, ist die Allerheiligenkirmes vielleicht nicht der richtige Platz für Sie. Und sonst?
Über eine Million Besucher kommen jedes Jahr nach Soest zur Kirmes, um die größte Innenstadtkirmes Europas zu erleben.
Nicht wie anderswo auf einem „Festplatz“, nein, die ganze Altstadt ist vom Kirmestrubel erfasst, und wer sich an den fünf Tagen in das unbeschreibliche Farben- und Lichtermeer stürzt, wird das nicht vergessen und immer wieder gerne zurückkommen.

Für jeden ist immer was dabei! Bratwurst und Pommes. Karussell und Scooter. Bierbude und Glühweinstand. Losbude und „Pferderennen“. Glückspiel und Trockenhaube (Getränke ohne Alkohol). Billiger Jakob und Schwarzwaldhaus. Bayernzelt und Blasmusik. Topfmarkt und Kasperletheater. Pferdemarkt und Marktschreier am Donnerstag. Musikexpress und Nostalgiekarussell. Wollen Sie mehr wissen? Hier ist der Kirmesplan.

Am Autoscooter werden die ersten Fahrversuche gemacht, und wer sich nicht schon mal blamiert hat, weil er nicht aus der Parklücke kam, hat Glück gehabt. Und King am Scooter ist eh der Typ, der den Schlüssel für alle Autos hat. Oft wird auch: Junger Mann zum Mitreisen gesucht.

Kimes ist für alle da und bietet auch für alle etwas. Und wenn ab Kirmesmittwoch alle Soester zurückkommen, die weiter entfernt wohnen, dann kann man es wieder fühlen: Es ist Kirmes in Soest. Dieses echte Kirmesgefühl kennen vielleicht nur echte Soester. Alle anderen sollen und können es kennenlernen.

Und für alle: Viel Spaß auf der  677. Soester Allerheiligenkirmes vom 5.11. bis zum 9.11.2014

Was das Soester Stadtmarketing über die Kirmes schreibt, lesen Sie hier>>>

Riesenrad und Achterbahn Kirmes Soest
Riesenrad und Achterbahn auf dem alten Hallenbad Gelände Bildrechte: Werner Tigges

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.