Wiesenkirche in Soest wird mit dem Hubschrauber fertiggestellt-Nordturm soll schon nach fünf Jahren fertig sein.

Wiesenkirche Soest
Ein Bild von einer Hallenkirche - Die Wiesenkirche in Soest - Bildrechte: Werner Tigges

Der 350 Kilogramm schwere Schlusstein für die Fertigstellung des Südturms der Wiesenkirche ( Maria zur Wiede) in Soest wird mit Hilfe eines Hubschraubers gesetzt.

Wiesenkirche Soest
Wiesenkirche in Soest – Bildrechte: Werner Tigges

Bei dem Festakt zur 700-Jahr Feier des Bestehens der Wiesenkirche in Soest werden mit Bauminister Groschek und Ministerpräsidentin Hannelore Kraft auch zwei Mitglieder der Landesregierung mit vielen Soester ihren Blick zum Himmel richten. Wie bekannt wurde, soll nach dem Setzen des Schlussteins der Blitzableiter montiert werden und mit dem Abbau des Gerüstes begonnen werden, das jetzt schon 27 Jahre das Bild des Wiesenkirchturms prägt. Unmittelbar nach dem Gerüstabbau soll mit der Sanierung des Nordturms begonnen werden.

Angeblich soll dieser dann nicht 27 Jahre saniert werden, sondern wegen der gewonnenen Erfahrungen bereits nach fünf Jahren fertig sein.

Portal der Wiesenkirche Soest
Südportal der Wiesenkirche Soest – Bildrechte: Werner Tigges

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.