Soest – Stadt der Hanse

Soest gilt als Mitglied der Hanse und bedeutender Stadt des Mittelalters als einflussreiches und prägendes Mitglied dieser Städtepartnerschaften. Die weitreichenden Handelsbeziehungen Soests in ganz Europa werden heute wahrscheinlich in ihrem Einfluss auf Politik und Strategien des Mittelalters, und auch darüber hinaus, sehr unterschätzt.

Lübeck wurde 1160 unter Beteiligung Soester Kaufleute gegründet , so hat man dort das bewährte Soester Stadtrecht übernommen. Wie selbstverständlich ist Lübeck heute noch Hansestadt und trägt den Ruhm und Einfluss vergangener Zeiten damit zur Schau.
Während sich also Lübeck und andere norddeutsche Städte offensiv als Hansestadt vermarkten, bleibt das wichtige Soest weit dahinter zurück. Und Bestrebungen das KFZ-Kennzeichen für Soest in HSO, also Hansestadt Soest, zu ändern, sind schon mal gescheitert.
Wenn Sie mehr über Soest und die Hanse lesen möchten, finden Sie das hier>>

Städte dürfen allerdings bei den Ortseingangsschildern kreativ sein. Schmückt derzeit ein langweiliger Hinweis auf Soest als Kreisstadt die Schilder, könnte  die bedeutende Vergangenheit der Stadt so dokumentiert werden. stadtfuehrung-soest.de schlägt vor die Ortsschilder entsprechend zu ändern.

 

 

 

2 Kommentare

  1. Es sollte „Mutter der Hanse“ heißen!

    Schließlich waren es Soester Kauflete (bzw. Westfälische Kaufleute unter Soester Führung), die maßgeblich an der Gründung Lübecks und weiterer Hansestädte (sogar außerhalb Deutschlands, etwa Visby und Riga) und somit der Hanse beteiligt waren.

    So ist auch das berühmte und für die Hanse so wichtige „Lübische Recht“ aus dem ersten im deutschen Raum nachweislich aufgezeichneten Stadtrecht entstanden – eben dem Soester Stadtrecht!

Kommentare sind deaktiviert.