Weihnachtsmarkt Soest 2017 – Weihnachtsstadt erwartet Besucher aus nah und fern

Vom 27. November bis 22. Dezember 2017-Dieses Jahr auch auf dem Domplatz!

Der Petrikirchhof in Soest-Weihnachtsmarkt ©Werner Tigges

Nun ist es bald wieder so weit. Am kommenden Montag, den 27. November 2017 startet der Weihnachtsmarkt Soest und erfreut seine Besucher bis zum 22. Dezember in der Soester Altstadt. Ein schöner Markt wie immer, doch:

Es gibt Neues auf dem Soester Weihnachtsmarkt !

Der Soester Weihnachtsmarkt wird erweitert und um  den schönen Domplatz zwischen Patrokli-Dom und Rathaus erweitert. Soester und Besucher können dann in diesem Jahr zwischem dem eindrucksvollen Grünsandsteinensemble von Dom und Petri mit dem (roten) Soester Rathaus zum Vreithof ziehen, dem wohl schönsten Platz des Soester Weihnachtsmarktes.

Weihnachtsmarkt Soest - Bildrechte: Werner Tigges
Weihnachtsmarkt Soest – Bildrechte: Werner Tigges

Neben den beeindruckenden Fachwerfassaden des Vreithof mit dem Rathaus wird es wieder zwei Eistockbahnen geben, natürlich begleitet von Ständen mit schönem, essbarem und trinkbarem.
So sind dann Marktplatz, der Petrikirchplatz, der Domplatz und der Vreithof das Ziel ungezählter Besucher des Soester Weihnachtsmarktes.
Für die Kinder gibt es wieder eine Weihnachtsbäckerei,  der Weihnachtsengel verteilt täglich süßes, es gibt Kutschfahrten und man kann die Krippe im Patrokli-Dom ansehen, die jedes Jahr von 80.000 Besuchern bewundert wird.

Vreithof zum Weihnachtsmarkt Soest
Vreithof zum Weihnachtsmarkt Soest ©Werner Tigges

Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt täglich von 11-20 Uhr geöffnet, freitags und samstags sogar bis 21 Uhr. Die Gastronomie-Stände haben wie immer an allen Tagen noch länger, nämlich bis bis 22 Uhr geöffnet.
Damit der Weihnachtsbummel stressfrei beginnt, stehen in und nahe der Altstadt rund 5.000 Parkplätze zur Verfügung.
Quelle: WMS-Soest

Domplatz, Rathaus und Petrikirche zum Weihnachtsmarkt Soest ©Werner Tigges
Domplatz, Rathaus und Petrikirche zum Weihnachtsmarkt Soest ©Werner Tigges