Alter Soestweg – Radweg offiziell eröffnet

Für Wanderer und Fahrradfahrer geeignet

Der Patrokli Dom in Soest ©Werner Tigges

Nachdem im Frühjahr alles wegen Dauerregen ins Wasser gefallen war, wurde nun der „Alte Soestweg“ zwischen Soest und Möhnesee-Körbecke offiziell eröffnet.

Der Soester Bürgermeister und sein Amtskollege aus Körbecke übergaben ihn nun offiziell seiner Bestimmung.

Besonders reizvoll  ist dabei die Strecke durch das 230 Hektar große ehemalige Militär-Gelände zwischen Büecke und Hiddingsen, das inzwischen als Naturschutzgebiet Wanderer und Radfahrer erfreut. Das offene Wildland, das der früheren Landschaft ohne Industrie in der Soester Börde ähnelt, bietet heute Lebensraum  für wild lebende Pferde und Rinder (Naturschutzgebiet Kleiberg).

Entlang der Route des alten Soestweges  bieten sich immer wieder wunderbare Ausblicke auf die  alte Hansestadt Soest und die Niederbörde bis zu den Beckumer Bergen. Natürlich nur bei entsprechendem Wetter. Ab Hiddingsen geht es dann weiter bergab bis nach Soest.

In Soest angekommen bieten  in der Innenstadt schöne Cafe´s und Restaurants leckeres für Wanderer und Radfahrer ©Werner Tigges
In Soest angekommen bieten in der Innenstadt schöne Cafe´s und Restaurants leckeres für Wanderer und Radfahrer ©Werner Tigges

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*