Soester Sattel ?

Der Steingraben in Soest Durchgang von der Gräfte am Wall ©Werner Tigges
Der Steingraben in Soest Durchgang von der Gräfte am Wall ©Werner Tigges

Wenn man durch die Soester Altstadt spaziert, findet man immer wieder den so genannten Soester Sattel.
Was ist damit gemeint?

Der Steingraben mit dem Soester Sattel in Grünsandstein Stadtführung in Soest
Der Steingraben – Die Grünsandsteinmauer mit dem Soester Sattel ©: Werner Tigges

In der Soester Altstadt findet man bei einem Spaziergang oder einer Stadtführung verwinkelte Gassen mit Mauern. Diese findet man zum Beispiel im Steingraben oder an der Ueliksgasse, aber auch an vielen anderen Stellen.Diese Mauern sind aus Grünsandstein. Und jeder Eigentümer muss auf den Denkmalschutz achten, wenn er an den Mauern etwas verändert.
Die Grünsandsteinmauern sind nach oben gerundet. Das wurde gemacht, um es schwerer zu machen, wenn jemand über diese Mauern klettern möchte. Die Rundung gibt nicht so guten Halt wie ein eckiger Abschluss.

Diese Rundung hat etwa die Form eines Sattels, und so ist dieser Begriff entstanden.

Wenn Sie mehr über westfälische Geschichte erfahren möchten, klicken Sie hier>>